AGB (Allgem
eine Geschäftsbedingungen)

§ 1 Allgemeines/Geltungsbereich

Nachstehende AGB gelten als Grundlage für die Nutzung der von bausparkassen-vergleich.de zur Verfügung gestellten Internet-Seiten, Leistungen, insbesondere Berechnungen, Konditionen und sonstige Daten. Durch die Nutzung der von bausparkassen-vergleich.de gestellten Leistungen gelten diese Bedingungen als verbindlich vereinbart, soweit nicht etwas anders schriftlich vereinbart wurde oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist. Entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen gelten nicht.

§ 2 Dienstleistungen bausparkassen-vergleich.de

(1) bausparkassen-vergleich.de stellt Endverbrauchern und Vermittlern unentgeltlich Informationen sowie Auskünfte zu Tarifen und Konditionen von Bausparkassen zur Verfügung. Dem Interessenten wird durch Übermittlung von Vergleichsergebnissen unverbindlich ein Überblick über die verschiedenen Bauspartarife und -varianten verschafft. Hierzu kann der Interessent durch Nutzung bestimmter Suchkriterien einen Vergleich vornehmen. Auf Grund seiner Auswahl erhält der Interessent eine Rangliste der entsprechenden Bausparkassen und kann Anträge für Bausparverträge stellen.

Die Auswahl der über das Angebot von bausparkassen-vergleich.de erreichbaren Bausparkassen, der von diesen angebotenen Bauspartarifen sowie der Methode zur Ermittlung der Frage kommenden Anbieter obliegt allein bausparkassen-vergleich.de .

(2) Die Suchanfrage ist das Angebot des Interessenten, das erst durch die Übermittlung des Ergebnisses der Datenverarbeitung auf der Basis der tatsächlich vorhandenen Daten als angenommen gilt. Die konkreten Angebote der Bausparkassen können im Einzelfall auf Grund bestimmter individueller Konstellationen von den einzelnen Tarifen oder Bedingungen, welche für bausparkassen-vergleich.de errechnet und zur Verfügung gestellt werden, abweichen. Für Inhalt und Korrektheit der Angebote sind allein die Anbieter verantwortlich.

(3) Ein möglicher Vertrag kommt ausschließlich direkt zwischen dem Nutzer und der Bausparkasse zustande. bausparkassen-vergleich.de ist nur Vermittler. Über das Zustandekommen eines Vertrages mit einer Bausparkasse entscheidet allein die entsprechende Bausparkasse.

(4) (a) bausparkassen-vergleich.de bietet eine Zusammenarbeit mit Bausparvermittlern an. Diese Zusammenarbeit kommt durch Einreichen einer Vermittlervereinbarung zustande. Die Mindestvermittlungsbausparsumme beträgt je Bausparvertrag 25000 EURO. Die Vermittlervereinbarung gilt nicht für Riester-Bausparverträge. Diese Vermittlervereinbarung muss in schriftlicher Form vorliegen. Durch Einreichung einer Vermittlervereinbarung erhält der Vermittler bis zu 4 €  je 1000 € vermittelter Bausparsumme. Die Vermittlervereinbarung muss spätestens gleichzeitig mit dem ersten vermittelten Bausparantrag eingereicht werden. Näheres ist in der jeweiligen Vermittlervereinbarung geregelt. Änderungen bezüglich der Vermittlervereinbarung sind bausparkassen-vergleich.de vorbehalten. Die Änderungsmöglichkeit bezieht sich vorwiegend auf Provisionsgestaltung und Umfang der vermittelbaren Bausparkassen. Die aktuell gültige Vermittlervereinbarung finden Sie auf unserer Homepage unter Service -> Aktuell gültige Vermittlervereinbarung. Zur Geltendmachung der Vermittlungsprovision durch den Vermittler muss eine Provisionsanforderung in schriftlicher Form vorliegen. Die Vermittlervereinbarung kann jederzeit beiderseitig mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden. Die Provisionsvergütung wird frühestens sechs Monate nach Bausparvertragsbeginn ausgezahlt (Einlösung vorausgesetzt). Bei Bausparsummen über 50000 EURO behält sich bausparkassen-vergleich.de vor die Auszahlung der Provisionsvergütung erst nach 6 Monaten vorzunehmen. Eingelöst ist ein Bausparvertrag, wenn die Abschlussgebühr vom Kunden geleistet wurde und der Bausparvertrag ein Guthaben von 50 € aufweist.
(b) bausparkassen-vergleich.de bietet die Zusammenarbeit mit Tippgebern an. Das Tippgeberformular muss gleichzeitig mit dem Bausparantrag eingereicht werden. Eine nachträgliche Tippgeberschaft, also eine Tippgeberschaft nach Einreichen eines Bausparantrages bei bausparkassen-vergleich.de ist nicht möglich. Bei Inanspruchnahme einer persönlichen Beratung (z. B. durch telefonische Beratung, Emailverkehr) ist die Provisionshöhe auf 3 EURO je Tausend EURO vermittelter Bausparsumme begrenzt. Die Mindestbausparsumme zur Tippgeberschaft beträgt 10000 EURO.

(5) bausparkassen-vergleich.de bietet bei Abschluss eines Bausparvertrages (keine Erhöhungen) über bausparkassen-vergleich.de einen Internetbonus an. Bei Abschluss im Tarif T1 der Aachener Bausparkasse AG, im Tarif AL-Bau finanz der Alte Leipziger Bauspar AG, im Tarif F60 der Signal Iduna Bauspar AG, im Tarif FuchsImmo 1 der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG und im Tarif maxSparplus der BKM wird kein Internetbonus (Tankgutschein bzw. Einzahlung auf Tagesgeldkonto), keine Vermittlung via Email, kein Gutschein angeboten. Der standardmäßige Internetbonus beträgt maximal 25 €. Wählt der Kunde den Internetbonus Tagesgeldkonto, beträgt der Internetbonus maximal 25 € für die Eröffnung eines Bausparkontos und 25 € für die Neueröffnung eines Tagesgeldkontos. Es muss innerhalb von drei Monaten nach Emailzugang eröffnet und uns die Tagesgeldkontonummer mitgeteilt werden. Nach Ablauf dieser Frist verfällt der Internetbonus ersatzlos. Verfügt der Kunde bereits über ein Tagesgeldkonto bei der zum Bausparantragszeitpunkt von bausparkassen-vergleich.de angebotenen Bank bzw. Gesellschaft, entfällt der Internetbonus für das Tagesgeldkonto ersatzlos. Verfügt der Kunde bereits über ein Tagesgeldkonto bei der zum Bausparantragszeitpunkt von bausparkassen-vergleich.de angebotenen Bank bzw. Gesellschaft, entfällt der Internetbonus für das Tagesgeldkonto ersatzlos. bausparkassen-vergleich.de behält sich vor, die für das Tagesgeldkonto angebotene Bank bzw. Gesellschaft jederzeit zu wechseln (auch unabhängig vom Inhalt des Internetbonusanforderungsbeleges). Zur Geltendmachung des Internetbonus durch den Kunden muss eine Internetbonusanforderung in schriftlicher Form vorliegen. Der Internetbonus wird frühestens sechs Monate nach Vertragsbeginn jedoch nicht vor dem Folgemonat der Einlösungsmeldung der jeweiligen Bausparkasse ausgezahlt bzw. zugesendet. Der Internetbonus bzw. die Provision wird nicht vor dem Folgemonat der Einlösungsmeldung der jeweiligen Bausparkasse ausgezahlt bzw. zugesendet, frühestens jedoch sechs Monate nach Bausparvertragsbeginn. Eingelöst ist ein Bausparvertrag, wenn die Abschlussgebühr vom Kunden geleistet wurde und der Bausparvertrag ein Guthaben von 50 € aufweist.
Bei Empfehlung über "Empfehlen Sie uns!" erhält der Kunde einen Tankgutschein im Wert von 25 € (bei Bausparsummen unter 8000 EURO 15 €). Der Tankgutschein wird frühestens sechs Monate nach Vertragsbeginn jedoch nicht vor dem Folgemonat der Einlösungsmeldung der jeweiligen Bausparkasse ausgezahlt bzw. zugesendet. Eingelöst ist ein Bausparvertrag, wenn die Abschlussgebühr vom Kunden geleistet wurde und der Bausparvertrag ein Guthaben von 50 € aufweist.
Eine Kumulierung von Provisionsvergütung, Provision durch Vermittlung, Tippgeberschaft, Beratungsgutschein mit Leistungsgarantie, Sonderaktionen, Internetbonus, Vermittlung via Email, Gutschein, Einzahlung auf Tagesgeldkonto und Tankgutschein/Spende ist nicht möglich.
Der betragsmäßig höchste der genannten Boni wird vergütet und schließt die anderen mit ein. Der Internetbonus Tagesgeldkonto kann nur für den Abschluss eines Bausparvertrages eines Bausparers genutzt werden. Schließt ein Kunde mehrere Bausparverträge über bausparkassen-vergleich.de ab, erhält er für die weiteren Bausparverträge den entsprechenden Tankgutschein als Internetbonus. Eine Stückelung von Bausparverträgen zwecks Erlangung mehrfacher Internetboni ist jedoch nicht erlaubt. Eine Stückelung liegt vor, wenn mehr als ein Bausparvertrag der gleichen Bausparkasse und des gleichen Tarifs innerhalb von 6 Monaten über bausparkassen-vergleich.de abgeschlossen wird.
Liegt innerhalb drei Monaten nach Bausparvertragsabschluss kein Internetbonusanforderungsbeleg vor, verfällt der Internetbonus ersatzlos.
Sonderaktionen gelten ab Datum des Emailversandes bis zum in der jeweiligen Email genannten Enddatum.
Sonderaktionen mit Rückerstattung von 50 % der Abschlussgebühr gelten nicht für die Tarife der BKM (Bausparkasse Mainz AG).
Das Versprechen der Zusendung eines Tankgutscheines über 100 EURO für den Fall, dass der Interessent ein besseres Angebot findet, das ihm von bausparkassen-vergleich.de nicht angeboten wurde oder nicht auf der Website aufgeführt ist, bezieht sich stets immer nur auf die gewünschte Angebotskonstellation (z. B. Ansparzeit, Darleheninanspruchnahme, Darlehensverzicht). Das Versprechen bezieht sich nicht auf Angebote anderer Vermittler zum selben Tarif oder Angebote der den Tarif anbietenden Bausparkasse.
bausparkassen-vergleich.de behält sich das Recht vor, statt der physischen Zusendung des Tankgutscheins den entsprechenden Gegenwert per bargeldloser Zahlung an den Kunden vorzunehmen.

(6) Für eine eventuell notwendige Versteuerung der oben genannten Zuwendungen ist der Empfänger der Zuwendung selbst verantwortlich.

(7) Durch das PostIdentVerfahren entstandene Kosten werden von  bausparkassen-vergleich.de ersetzt. Entstandene Fahrtkosten sowie Verdienst- bzw. Umsatzausfälle werden nicht ersetzt.
Bei Vornahme der Postidentifikation ohne gleichzeitige Einsendung eines Bausparantrages bei bausparkassen-vergleich.de stellen wir die entstandenen Kosten in Höhe von 11,57 EURO zzgl. 5 EURO Bearbeitungskosten in Rechnung. Dasselbe gilt für den Fall des Widerrufs von Bausparanträgen innerhalb 14 Tagen nach Posteingang bei bausparkassen-vergleich.de. Weiterhin gilt dasselbe für den Fall bei Vornahme für bausparkassen-vergleich.de kostenpflichtiger Postidentifikationen durch den Kunden und gleichzeitiger Nichtzurverfügungstellung für die Bausparantragstellung notwendiger Unterlagen (z. B. Kopie einer Geburts- oder Abstammungsurkunde).

(8) bausparkassen-vergleich.de wird Sie (maximal) zwölf Mal jährlich per Email zum Thema Bausparen bzw. Finanzen informieren.

(9) Für Anfragen von in der Finanzbranche Tätigen fallen je Anfrage pauschale Kosten in Höhe von 150 EURO zzgl. USt. an. Schließt der in der Finanzbranche Tätige über bausparkassen-vergleich.de einen Bausparvertrag ab, erhält dieser die Pauschale wieder zurückerstattet. Abgeschlossen gilt ein Bausparvertrag, wenn die Abschlussgebühr plus 50 EURO eingezahlt wurden. In der Finanzbranche Tätige sind alle haupt- und nebenberuflich in der Finanzbranche Tätigen, die einen schriftlichen Vermittlungs- oder Mitarbeitervertrag mit einer Bank, einer Fondsgesellschaft, einer Versicherung oder einem Finanzvertrieb geschlossen haben. Auch gelten alle selbständig tätigen Mehrfachagenten sowie Versicherungs- und Finanzvermittler zu den in der Finanzbranche Tätigen.

(10) Da immer mehr Finanzvermittler unseren Postzustellservice für deren eigene Kunden missbrauchen (wir also auf Arbeit und Kosten sitzen bleiben) sind wir gezwungen, für die Postzustellung eine Schutzgebühr zu erheben. Die Schutzgebühr beträgt 25 EURO. Sie ist vom Kunden im Voraus über sofortueberweisung.de zu zahlen. Die Schutzgebühr wird frühestens sechs Monate nach Vertragsbeginn jedoch nicht vor dem Folgemonat der Einlösungsmeldung der jeweiligen Bausparkasse rückerstattet.

§ 3 Nutzungsregeln

(1) Dem Interessenten obliegt die Sorge für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in der Suchanfrage gemachten Angaben. Für Auskünfte auf Grund falscher und unvollständiger Angaben haftet bausparkassen-vergleich.de in keinem Fall.

(2) Eine gewerbliche Nutzung der Informationen und Berechnungen ist ausdrücklich nicht gestattet. Endverbraucher im Sinne der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Interessenten, die auch im weitesten Sinne nicht als Vermittler für Versicherungs- oder Finanzdienstleistungsprodukte oder im weitesten Sinne nicht als Anbieter oder Vermittler solcher Produkte tätig sind.

(3) An allen veröffentlichten oder in anderer Weise durch diese Website zugänglichen Inhalten, beispielsweise Nachrichtenartikeln, Texten, Fotografien, Abbildungen, Illustrationen, Audioclips, Videoclips, Software und anderen Materialien hat bausparkassen-vergleich.de oder der jeweils angegebene andere Anbieter das Urheberrecht. Zusätzlich sind das Design, das Layout, das Aussehen und die anderen Stilkomponenten dieser Website urheberrechtlich geschützt als ein Sammelwerk und/oder eine Kompilation gemäß dem deutschen Urheberrechtsgesetz. Darüber hinaus finden die EG-Richtlinien und Bestimmungen, internationale Übereinkünfte und andere anwendbare Copyright-Gesetze Anwendung. Urheber- und sonstige Schutzrechte an den in der Website dargebotenen Inhalten bleiben vorbehalten, soweit nicht den Nutzern ausdrücklich einfache Nutzungsrechte gemäß dieser Bedingungen eingeräumt werden. Gleiches gilt sinngemäß für bestehende Schutzrechte Dritter an den Inhalt. Die Geltung möglicher weitergehender gesetzlicher Nutzungsbefugnisse wird zwischen den Parteien abgedungen.

(4) Der Nutzer ist berechtigt, für den persönlichen Gebrauch abgerufene Daten einer Kopie auf frei wählbarem Datenträger in einem Exemplar abzuspeichern und/oder auszudrucken. Dies gilt nicht für den Fall, dass die abgerufenen Daten im Zusammenhang mit Wertpapier- oder sonstigen Geschäften des Nutzers stehen. Jede weitere Vervielfältigung bedarf der vorherigen Zustimmung des Anbieters.

(5) Der Nutzer darf die Daten nur zum eigenen persönlichen Gebrauch abrufen, speichern und nutzen. Jedes anderweitige Vervielfältigen, Umgestalten, öffentliches Vorführen, Verbreiten, Senden und sonstige Verwerten von nicht unwesentlichen Teilen des Inhalts der Website bedarf der Zustimmung des Anbieters. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden.

(6) Die Weitergabe erstellter Kopien im Sinne von § 3 Abs. 4 und Abs. 5 darf lediglich an natürliche dritte Personen unter folgenden Voraussetzungen erfolgen:

a) Auf jeder Kopie muss die richtige Website-Adresse (https://www.bausparkassen-vergleich.de) angegeben sein,
b) die dritte Person muss davon informiert sein, dass diese Nutzungsbedingungen auch für sie Anwendung finden,
c) die Weitergabe der erstellten Kopie erfolgt nicht zum Zweck oder in Bezug auf irgendeine Art von Bank-, Versicherungs-, Investment- oder anderen Geschäften.

§ 4 Haftung

(1) Die Nutzung der angebotenen Dienste durch den Interessenten geschieht in jedem Fall auf eigenes Risiko. Eine Haftung durch bausparkassen-vergleich.de ist ausgeschlossen, soweit bausparkassen-vergleich.de oder einer ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten haben. Insoweit bleiben die Rechte des Interessenten unberührt.

(2) Der Anbieter erteilt dem Nutzer weder rechtliche noch finanzielle noch andere Beratung. Der Anbieter gibt keine Empfehlungen zu irgendeinem Vorschlag bezüglich eines anderen Dienstes oder Produkts. Der Anbieter erteilt dem Nutzer keinen Ratschlag in Bezug auf Art, Wertpotential oder Eignung eines speziellen Bauspartarifs oder bezüglich der Durchführung hierzu oder zur Anlagestrategie als solcher. Es wird darauf hingewiesen, dass der Nutzer persönlich für jede Entscheidung oder Handlung verantwortlich sind, die er im Vertrauen auf die Nutzung dieses Dienstes und der Inhalte macht.

(3) Der Anbieter ist um die Vollständigkeit, Richtigkeit und ständige Aktualität des zugrunde liegenden Datenmaterials bemüht, aber nicht verpflichtet. Daten und Informationen zu Bausparkassen und Produkten kommen ausschließlich von den Bausparkassen, die vom Anbieter ohne Gewähr für deren Inhalt und den darauf resultierenden Auskünften und Berechnungen bereit gestellt werden. Der Anbieter übernimmt insbesondere keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit dieses Datenmaterials.

(4) Alle Inhalte, die dem Nutzer vom Anbieter selbst bereitgestellt werden, sind mit großer Sorgfalt zusammengetragen. Der Anbieter haftet jedoch nur für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Verlässlichkeit eines Inhaltes bei grob fahrlässigem oder vorsätzlich falschem Inhalt für irgendwelche Verluste oder Schäden, die unter anderem dadurch entstehen, dass der Nutzer auf Informationen vertraut, die er im Rahmen der Nutzung des Dienstes erhalten hat. Der Höhe nach sind Ersatzansprüche auf den Umfang vorhersehbarer Schäden begrenzt.

(5) Der Anbieter ist bemüht eine möglichst breite Marktabdeckung zu repräsentieren. Der Anbieter haftet nicht dafür, dass sämtliche am Markt befindlichen Bausparkassen in die Vergleichsrechnung einbezogen werden.

(6) Soweit der Anbieter den Zugang zu Datenbanken oder Diensten Dritter vermittelt, haftet er weder für Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste noch für die inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität bzw. Freiheit von Rechten Dritter bezüglich der durch den Nutzer erhaltenen Daten, Informationen und Programme. Als Vermittlung zum Zugang zur Nutzung gilt auch die automatische und kurzzeitige Vorhaltung fremder Inhalte auf der Website.

(7) Werden bei Interessenanfragen Daten an Bausparkassen übermittelt, ist der Anbieter bemüht, diese direkt weiterzuleiten. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Zeitpunkt der Datenübermittlung an das Finanzinstitut und/oder Versicherungsunternehmen.

§ 5 Wichtige Hinweise/Datenschutz

(1) Der Anbieter übernimmt angemessene, geeignete und gesetzlich vorgeschriebene Schritte, um sicherzustellen, dass persönliche Informationen nur den vom Nutzer bestimmten Personen preisgegeben werden. Das Internet ist jedoch ein offenes System und der Anbieter kann nicht garantieren, dass die von eingegebenen persönlichen Informationen nicht durch andere abgefangen oder entschlüsselt werden. Die vom Nutzer eingegebenen persönlichen Daten werden gespeichert und auf Wunsch wieder gelöscht (Hinweis gemäß § 28 Abs. 1 BDSG).

(2) Um den Zugriff auf die Seiten des Anbieters zu erleichtern, kann die Cookie-Technologie eingesetzt werden. Dabei wird jedem Benutzer eine willkürliche Zahl zugewiesen. Diese willkürliche Zahl wird in einer Datei auf Ihrem Computer gespeichert. Es bleibt dem Nutzer überlassen, ob diese Speicherung akzeptiert wird. Die Zahl beinhaltet keine Informationen für Fremde. Ungewünschte Cookies können vom Nutzer vom entsprechenden Computer entfernen. Durch diese Zahl wird der Computer vom Anbieter erkannt, und der Nutzer muss sich nicht jedes Mal neu anmelden. Wird der Computer des Nutzers von mehreren Personen benutzt, die das persönlich zugeschnittene Angebot nicht einsehen dürfen, so ist es erforderlich, sich nach jedem Besuch abzumelden.

(3) Für verschiedene Dienste kann es notwendig sein, die Emailadresse des Nutzers nach Eingabe zu speichern. Der Anbieter garantiert, dass persönliche Informationen (Emailadresse, etc.) nicht an Dritte weitergeben werden (außer an bausparkassen-vergleich.de angeschlossene Partner). Um dem Nutzer den bestmöglichen Service zu bieten, behält sich der Anbieter vor, Kunden auf besondere Inhalte per Email hinzuweisen. Dieser Email-Service kann jederzeit abbestellt werden.

(4) Zur Klärung von Detailfragen bei der Angebotserstellung bzw. Vertragsgestaltung kann es notwendig sein, dass bausparkassen-vergleich.de telefonischen Kontakt zum Endverbraucher aufnehmen muss. Hierzu willigt der Endverbraucher ein.

(5) bausparkassen-vergleich.de arbeitet auch mit externen Partnern zur Angebotserstellung und zum Vertragsabschluss zusammen. Diesen Partnern werden die Anfragedaten des Kunden weitergegeben. Hierzu willigt der Endverbraucher ein.

§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Erfüllungsort für sämtliche vertragliche Leistungen ist Freiburg.

(2) Die Nutzungsbedingungen und das eventuelle vertragliche Verhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter bestimmt sich nach den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts.

(3) Gegenüber kaufmännischen Kunden (im Sinne des HGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlichen Sondervermögen gilt Freiburg als vereinbarter Gerichtsstand.

(4) Sämtliche Ansprüche des Nutzers gegenüber dem Anbieter verjähren spätestens mit Ablauf 1 Jahres nach Entstehung des Anspruchs.

(5) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen bzw. der auf ihnen gründenden weiteren Bedingungen und Vereinbarungen unwirksam sein oder werden oder sollte sich in ihnen eine Lücke herausstellen, so soll die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

Stand: Mai 2013